Alter Postweg 7, 44532 Lünen
info@svpreussen07luenen.de

Das war‘s!

Das war‘s!

Die Saison 2018/2019 ist zu Ende!

Gestern bestritten unsere beiden Seniorenmannschaften ihre letzten Saisonspiele vor heimischer Kulisse. Beide Teams konnten zum Abschluss noch einmal einen Sieg einfahren. 
Unsere K1 gewann ihr Spiel gegen Deusen mit 5:3. Trotz des Sieges muss unsere Reserve allerdings den Gang in die Kreisliga C antreten. Am Ende fehlten zum Klassenerhalt ein Sieg, um den direkten Konkurrenten aus Merkur zu überholen.

Unsere 1. Mannschaft verabschiedete sich in einem hitzigen Spiel gegen Schüren mit einem 2:1. 
Mit diesem Sieg belegt man am Ende vorläufig den fünften Tabellenplatz. Da gegen die Spielwertung gegen Sharri Einspruch eingelegt wurde, wird es bei einem positiven Ausgang der Spruchkammersitzung sogar der vierte Platz sein. Eine respektable Leistung, die unser scheidender Trainer Steven Koch mit seinem Team erreicht hat.

Vor dem Spiel verabschiedete Jürgen Regenitter (2. Vorsitzender) mit einem gemeinsamen Foto und den obligatorisch „Abgängershirts“ die Spieler die uns nun verlassen werden.

Verlassen werden uns:

Dennis Schulz (Alstedde) 
Robin Hagenmeyer (BV Lünen)
Pascal Beck (BV Lünen) 
Raphael Mark (Wethmar) 
Mark Fluder (Brambauer) 
Lukas Kleine-Bernink (Brambauer)

Sollte sich nichts passendes ergeben, wird Steven Koch eine Pause einlegen.

Aus der 2. Mannschaften werden uns Carsten Ost und Yasin Durmus verlassen, die es ebenfalls in die Geist zieht. 
Auch Lukas Fluder wird nach eigenem bekunden erstmal eine Pause einlegen.

Nach dem Spiel wurde es dann noch einmal emotional, als Kapitän Dustin Serges und sportlicher Leiter Daniel Serges die Mannschaft zusammentrommelten und jeden einzelnen Spieler gebührend verabschiedeten. Als Dankeschön der Mannschaft bekamen alle Abgänger einen Bierkorb überreicht, die Dustin Serges zuvor organisierte. 
Bedanken wollten sich beide auch bei Dennis Siegerink und Christian Quast, die man nicht zwei mal bitten musste, als es darum ging, in der 1. Mannschaft auszuhelfen.

Die sportliche Leitung wünscht allen Abgängern alles Gute in ihren neuen Vereinen und hofft, dass sie dort ihren Weg gehen und sich durchsetzen werden.

Macht’s gut Jungs und denkt immer dran:

Unsere Tür steht euch jederzeit offen. Man sieht sich immer zwei mal und ab und zu auch drei mal. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.